Fit & Fun

18.07.2017 | Disc Golf

Disc Golf Turnier „Albuch Classic“ in Söhnstetten

Rund 70 Spielerinnen und Spieler werden am Wochenende des 29. und 30. Juli in Söhnstetten erwartet, um die Besten ihrer Divisionen beim Disc Golf Turnier „Albuch Classic“ zu küren. Der Sportclub Albuch e.V. (WSCA) schickt dabei auch einige Favoriten an den Start.

Steinheim/Söhnstetten, 24.7.2017 – Seit über zwei Jahrzehnten ist das Albuch Classic fester Bestandteil des deutschen Turnierkalenders der German Tour. 29./30. Juli werden dabei wieder zahlreiche Teilnehmer aus ganz Deutschland, sowie Spieler aus der Schweiz und den USA im Söhnstetter Mauertal erwartet. Wer nach den drei Spielrunden über 18 Bahnen und dem Finale über neun Bahnen auf dem Treppchen landen will, muss hierfür Höchstleistung abrufen. Der Kurs im Mauertal gilt nicht nur durch seine langen Bahnen als anspruchsvoll. Durch die teils massiven Höhenunterschiede werden die Disc Golfer auf ihre physische Leistung getestet. Im Idealfall legen die Disc Golf Scheiben eines jeden Teilnehmers auf den Spielbahnen rund sieben Kilometer bei über 700 Meter Höhenunterschied zurück.

Ein Blick auf die Ergebnisse der vergangenen Jahre zeigt, dass es für auswärtige Spieler schwer sein wird, den Siegerpokal von der Schwäbischen Alb zu entwenden. Seit 2011 gelang dies keinem Spieler. Dies liegt nicht etwa an der mangelnden Konkurrenz, sondern an der Leistungsstärke der WSCA-Spieler. Die mehrfachen Deutschen Meister Michael Stelzer und Dominik Stampfer machten in den letzten Jahren den Sieg unter sich aus und werden auch in diesem Jahr um den Titel spielen. Während Stelzer auf dem Kurs in Söhnstetten bereits den Titel des Vize-Europameisters für sich gewinnen konnte, stellte Stampfer im letzten Jahr den neuen Kursrekord über 13 Würfe unter Par auf.

Neben den beiden eigenen Favoriten ist allerdings auch der amtierende Deutsche Meister Kevin Konsorr gemeldet. Er wird zweifellos ein Wörtchen mitreden. Neben ihm wird auch der Vorjahreszweite Dennis Possen und zahlreiche weitere Spieler die Augen auf die vorderen Plätze richten.

In der Damen-Klasse gehen sechs Spielerinnen an den Start. Vanessa Blank hofft auf ihren ersten Sieg beim Heimturnier. Konkurrenz bekommt sie hierbei jedoch von keiner geringeren als Nathali Palencia Martin, welche aktuell mit großem Vorsprung die German Tour anführt.

In der Grandmaster-Klasse wird der Turniersieg schon sicher dem Dauersieger Paul Francz aus der Schweiz zugeschrieben. Allerdings werden vor allem die Lokalmatadoren Elmar Stampfer und Karl-Heinz Warnke die Spannung um den Ausgang des Turniers hochhalten. So könnte es in der Master-Klasse zur Revanche der letzten Jahr kommen: Dirk Elze setzte sich hier erst im Stechen gegen den Reutlinger Ralf Schlotterbeck durch.

Auch die Junioren-Klasse verspricht einiges an Spannung: Zwar spielen Hannes Kopietz (WSCA), Tom Lüders und Markus Abrell auf bekannten Terrain, doch ihnen steht der aus Nordrhein Westfalen stammende David Strott gegenüber. Strott führt derzeit die German Tour bei den Junioren an.

Das Finale der Junioren wird am Sonntag, 30.7. um 13.30 Uhr starten. Mit jeweils 10 Minuten Abstand werden daraufhin die Finals der weiteren Klassen beginnen. Gegen 14.30 Uhr startet dann das Highlight des Turniers: das Finale der spielstärksten Klasse. Zuschauer und Fans sind herzlich eingeladen, das Geschehen rund um das „Albuch Classic" auf dem Disc Golf Kurs in Söhnstetten live mitzuverfolgen. Der Sportclub Albuch e.V. bietet im Clubhaus Kaffee und Kuchen an.

Wer Disc Golf selbst einmal in Söhnstetten ausprobieren möchte, kann sich nach Voranmeldung auch kurzfristig Scheiben ausleihen und Disc Golf auf eigene Faust ausprobieren (keine Eintritts/Benutzungsgebühren, Informationen).

Vorläufiger Zeitplan

Samstag, 29.7.:
9.00 Uhr Start Runde 1
ca. 14.30 Uhr Start Runde 2

Sonntag, 30.7.:
8.30 Uhr Start Runde 3
ab 13.30 Uhr Start der Finals der Top-4 aller Klassen im 10-Minuten-Takt
ca. 14.30 Uhr Finale der besten Spielklasse: Open

Änderungen vorbehalten.

 

Letzte Änderung dieser Seite: 27.04.2016 (De. Stampfer)

Navigation

WSCA-Meldungen

10.11.2017 | WSCA
Die Abteilungen des WSCA blicken auf ein erfolgreiches 2017 zurück.
6.11.2017 | Disc Golf
Spaß trotz schwieriger Wetterbedingungen: Tim Kern siegt beim Beginners Cup, zahlreiche Turnierneulinge zeigen ebenfalls vielversprechende Leistungen.

WSCA-Termine

(Details in den jew. Kalendern)